Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Green Gas – Methan und Wasserstoff als Kraftstoffe für Nutzfahrzeuge

Datum: 18. Oktober 2022, 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort: Technischen Universität Kaiserslautern, Gottlieb-Daimler-Straße, Kaiserslautern

Im Rahmen der Veranstatlung wird versucht vom hochakutellen Thema Wasserstoff konkrete Wege und Umsetzungsmöglichkeiten hin zu CO2-neutralen und von fossilen Energieträgern unabhängigen Nutzfahrzeugantrieben für diejenigen (vielfältigen) Anwendungen aufzuzeigen, für die rein batterieelektrische Antriebe absehbar nicht geeignet sein werden. Insbesondere Biomethan spielt in diesem Kontext bereits eine zunehmende Rolle und kann sowohl gasförmig als auch verflüssigt zum Einsatz kommen. Daneben wird synthetisches Methan als möglicher Energieträger für den Transport und die Verteilung grüner Energie aus entfernteren Regionen mit günstigen Bedingungen zur Energiegewinnung aus regenerativen Quellen gehandelt. Der sich stark beschleunigende Trend hin zu einer Wasserstoffwirtschaft wirft gleichzeitig die Frage auf, ob bzw. ab wann wasserstoffbasierte Antriebe (mit H2-Motor oder -Brennstoffzelle) wirtschaftlich konkurrenzfähig und aus Sicht des Klimaschutzes in der Gesamtbilanz vorteilhaft sein werden. Auf der anderen Seite stehen die Nutzer solcher Fahrzeuge, für welche die konkrete Entscheidungsfindung bei Neuanschaffungen unter diesen Randbedingungen sowie weiteren gesetzlichen Vorgaben z. B. zu Immissionen immer schwieriger wird.

Vor diesem Hintergrund soll die Veranstaltung zu den oben angesprochenen Themen einen möglichst umfassenden Einblick geben und den Bogen spannen von den zu erwartenden politischen Rahmenbedingungen über die Bewertung aus Sicht des Klimaschutzes und der Wirtschaftlichkeit bis hin zu konkreten Anwendungen für die Energieträger Wasserstoff und Biomethan im Verkehr. Daneben wird auch das wichtige Thema Infrastruktur und Tanksysteme für diese Anwendungen beleuchtet. Für die Fachvorträge konnten wir unter anderem Fachexperten von

Frontier Economics  •  GP Joule  •  eFuel Alliance  •  Wolftank  •  IVECO

und weiteren Unternehmen und Organisationen gewinnen. Zwischen den Vortragseinheiten wird auch noch reichlich Raum für anregende Diskussionen und den Austausch mit Kollegen sein. Darüber hinaus besteht auch diesmal wieder die Gelegenheit, Probefahrten mit verschiedenen Nutzfahrzeugen mit (Bio-) CNG/LNG-Antrieben durchzuführen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich.
Anmeldung bitte über die Website
.